"Street Photographie" - Thomas Wilden (Photo-Journalist)

"Street Photographie" - Thomas Wilden (Photo-Journalist)
http://koblenzverliebt.blogspot.com

Montag, 15. Februar 2016

Zum Weltgästeführertag 2016 wird durch die Koblenzer Gästeführer eine spezielle Gästeführung am 21. Februar 2016 zum Thema “von Augustas Grün zu den Gründerbauten” angeboten.

Der Weltgästeführertag (International Tourist Guide Day) wird seit 1990 von zahlreichen Gästeführer-organisationen weltweit am 21. Februar durchgeführt.
In Deutschland findet der Weltgästeführertag dieses Jahr zum 18. Mal statt. An diesem Tag ist die Öffentlichkeit eingeladen, unter dem Motto "Deutschland kostenlos kennen lernen", sich über die Arbeit von den im Bundesverband für Gästeführer in Deutschland (BVGD) organisierten Gästeführern zu informieren. Bisher haben an den in Deutschland veranstalteten Weltgästeführertagen jedes Jahr jeweils ca. 10.000 Personen an Führungen teilgenommen.
Von den rd. 6.500 im BVGD zusammengeschlossenen Gästeführern beteiligen sich Jahr für Jahr immer mehr Gästeführerinnen und Gästeführer unter einem jeweils anderen Thema mit einem breit gefächerten Angebot an Führungen am Weltgästeführertag. Er steht dieses Jahr bundesweit unter dem Motto: „GRÜNderzeit“.
Im  "Koblenzer Gästeführer e.V." haben sich rd. 80 gut ausgebildete Gästeführerinnen und Gästeführer der Stadt Koblenz zusammengeschlossen. Tausende von Touristen aus aller Welt bekommen Jahr für Jahr ihren ersten Eindruck von Koblenz durch diese Gästeführer vermittelt. So konnten wir letztes Jahr mehr als100.000 in-und ausländischen Touristen Information über die Stadt Koblenz, die Festung Ehrenbreitstein und Schloss Stolzenfels geben. Die Arbeit des Gästeführers ist meist entscheidend, ob der Gast Koblenz noch einmal oder sogar mehrmals wieder besucht,
Der Verein nimmt, wie jedes Jahr seit seiner Gründung in 2002, auch 2016 am Weltgästeführertag teil. Bei seiner 13. Teilnahme bietet der Koblenzer Gästeführer e.V. eine Spezialführung zum Thema "Von Augustas Grün zu den Gründerbauten" an.
In einer öffentlichen Führung werden an verschiedenen Stationen – mit Beginn am Gedenkstein beim Cafe Rheinanlagen über das Kaiserin Augusta-Denkmal bis zum Wohnhaus von Fritz Michel (Markenbildchenweg 13) - verschiedene Denkmäler in den Rheinanlagen und typische Gebäude aus der Gründerzeit in der Südlichen Vorstadt vorgestellt.
Die Veranstaltung findet am 21.02.2016 statt; der Treffpunkt dieser rund 90-minütigen Führung wird um 14.00 Uhr am Gedenkstein beim Cafe Rheinanlagen sein.
Die Führung ist auch dieses Mal für die Teilnehmer kostenfrei, jedoch findet - wie auch in den vergangenen Jahren - eine Sammlung zu Gunsten eines sozialen Zweckes statt. Wir haben beschlossen, in diesem Jahr das „Netzwerk Willkommenskultur Rechte Rheinseite“ zu unterstützen.
Mit dieser Führung wird auch im Jahre 2016 wiederum ein Stück Koblenzer Geschichte lebendig gemacht.
Die Koblenzer Bevölkerung und die Medien sind hierzu herzlich eingeladen.

Treffpunkt: Café Rheinanlagen, Gedenkstein, Zeit: 14:00 Uhr.

Die Führung ist kostenfrei, es wird aber um eine Spende für das Netzwerk “Willkommenskultur Rechte Rheinseite” 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen