"Street Photographie" - Thomas Wilden (Photo-Journalist)

"Street Photographie" - Thomas Wilden (Photo-Journalist)
http://koblenzverliebt.blogspot.com

Donnerstag, 31. Mai 2012

Büchertauschbörse & Leselounge im Koblenzer Schloßpark

Im Schloßgarten des Koblenzer Schlosses wird auf der Rheinseite die ehemalige "Leselounge" der Bundesgartenschau BUGA2011 wieder eröffnet.

Der gesamte Park bietet einen wunderbar ruhigen und attraktiven Platz für Bücher-
liebhaber und das kleine Häuschen der Leselounge soll dabei als Bibliothek und
Tauschbörse fungieren.

Wie soll das Ganze funktionieren ?

Ein Anfangsbestand von Büchern aller Art, vor allem Belletristik und Kinder-/Jugend-
bücher wurde vom lokalen Buchhandel, wie bereits zu BUGA-Zeiten in letzten Jahr, kostenfrei eingestellt.

Aus dem Angebot darf sich jeder Besucher bedienen, sei es um die Bücher vor Ort
im Schlosspark zu lesen, aber durchaus auch um diese in Koblenz oder nach Hause mitzunehmen.

Man erhofft sich mit dem Angebot dieser Bücherinsel im Park des Koblenzer Schlosses,
daß ein Ort entsteht um gelesene Bücher unkompliziert und kostenfrei einfach zu tauschen.

Und wie sind die ersten Erfahrungen dabei?

Bisher ist leider nicht zu erkennen, zu welchen Zeiten die Leselounge geöffnet ist.

Beim ersten Besuch war sie verschlossen, eine halbe Stunde später beim zufälligen Passieren des Parks dann plötzlich geöffnet, was man aber auch nur daran erkennen
konnte, daß zufällig gerade eine Familie mit Kindern drinnen gewesen ist.

Das Bücherangebot ist noch reichlich knapp bemessen, denn der schöne Schein der bunten Büchertapeten und Buchattrappen täuscht ein Sortiment vor, daß bei näherem Hinschauen einfach nicht vorhanden ist.

So schön der Park zum Lesen und Verweilen einlädt, so abgelegen und unbekannt ist
die durchaus schöne Idee der Leselounge und Büchertauschbörse zur Zeit leider noch.

Ich werde wohl selber ein paar meiner überzähligen Bücher dort einstellen, hoffe und wünsche mir, daß viele Menschen die Idee unterstützen und es nicht zur Resterampe mutiert oder schlimmer noch, schleichend ausgeräumt und dann mangels Angebot bzw. Nachfrage wieder eingestellt werden wird.

Soweit fürs Erste einmal meine Gedanken zum "Lesen im Park" hinter dem Kurfürstlichen Schloß in Koblenz.

Liebe Grüße

Thomas Wilden
Koblenz

Nachtrag> Der Beitrag ist gerade erst im Entstehen begriffen. Wie ein gutes Buch braucht er noch ein bisschen Zeit. Danke für Euer Verständnis.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen